Zen - Kontemplation in Freudenstadt

Leitung: Matthias Wolff, Schillerstr. 37, 72250 Freudenstadt Tel. 07441-2818 Fax: -87661
E-mail: sitzen@pp-wolff.de
Weitere Infos unter: www.west-oestliche-weisheit.de/zen und www.meditation-in.de


Meditation im Alltag - Meditation im Alltag - Meditation im Alltag - Meditation im Alltag - Meditation im


Der Weg der Stille

Wir praktizieren den kontemplativen Erfahrungsweg des Sitzen in der Stille in der Tradition des Zen (Zazen) als gegenstandsfreie Meditation. Dieser transreligiöse, Religion und Konfession übergreifende Weg ist in der christlichen Mystik auch bekannt unter dem Begriff Kontemplation als ‚die schweigende Erfahrung Gottes’. Im Zen-Buddhismus wird betont, dass ‚satori’ (die Erfahrung unserer Wesensnatur) eine allgemein menschliche Erfahrung ist, die weder an eine Religion / Konfession noch an eine kulturelle Tradition gebunden ist.

Letztlich reicht es aus, sich selbst zu vergessen.
Deshimaru Roshi

Programm 1. Quartal 2021

Sitzen in Stille

Nach einer Einstimmung bzw. einem kurzen Impulsvortrag üben wir das Sitzen in einer 45min. - Einheit. Bei Interesse bitte Anmeldung tel./per email. Es wird dann ein link verschickt, der über ein Video-taugliches Gerät (laptop, tablet od. smartphone m. Kamera u. Mikrophon) die Teilnahme per Einwahl ermöglicht.
Termine: wöchentlich donnerstags
14.01. - 25.03., jeweils 19-20 Uhr - Anmeldung erforderlich !

Eine Einführung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Vor den Sitzrunden besteht zu bestimmten Terminen Gelegenheit für begleitende Einzelgespräche. Näheres s.u. unter Einführungen, Vorträge, Kurse, Einzelbegleitung

Kostendeckung auf Spendenbasis

Zen und das Sitzen in Stille/ Zazen - eine Einführung

Ein Nachmittag Zen zum Kennenlernen oder Auffrischen mit Anleitung zur Praxis des Sitzens in Stille und zum Hintergrund der kontemplativen Erfahrungswege in den Traditionen der christlichen Mystik und des Zen-Buddhismus. Dieser Kurs ist gedacht für alle, die neu zur Gruppe dazukommen und mit Zen / Kontemplation und dem Sitzen noch keinerlei Erfahrung haben. Aber auch alle anderen können diesen Kurs als neue Anregung verstehen oder die Gelegenheit nutzen, um Fragen zu klären. Im Zen gibt es das Wort "Zen-Geist ist Anfänger-Geist". Das meint, in jedem Augenblick neu und offen da zu sein. In diesem Sinne ist ein Einführungskurs durchaus auch interessant für sog. Fortgeschrittene. Die folgenden Termine können einzeln wahrgenommen werden.
online-Termin: Freitag, den 22. Januar, 17 - 19 Uhr
Anmeldung erforderlich bis spätestens 1 Woche vorher.
Kursgebühr: 15 € / in begründeten Fällen Ermäßigung oder Kostenfreiheit möglich.


Das Herz des Zen

Vorträge über den Zen-Weg und das Sitzen in Stille zur Vertiefung der meditativen Praxis. Solange das online-Sitzen stattfindet, wird es i. R. des Donnerstag-Sitzens zur Einstimmung jedes Mal einen kurzen Impulsvortrag geben, der dazu dient, die innere Einstellung anzuregen und in die Stille zu führen.
Termine: i. R. des Donnerstag-Sitzen 14.01. bis voraussichtl. 25.03. um 19 Uhr

Gelegenheit zu Einzelgesprächen mit Matthias Wolff zur persönlichen Begleitung der Zen-Praxis ist nach Absprache vor dem Donnerstag-Sitzen oder nach Vereinbarung freitags möglich.
Anmeldung dazu bitte telefonisch oder per email.


Gesprächskreis

Ausgehend von Anliegen der TeilnehmerInnen und /oder anhand ausgewählter Texte der Zen-Tradition werden grundlegende Fragen zum Hintergrund und zur Praxis des Zen in der Gruppe besprochen. Dieser Rahmen bietet Raum für Austausch und gegenseitige Untertützung.
Der Bezug zur Erfahrungspraxis der Anwesenden soll zur Klärung, Vertiefung und Aufrechterhaltung von Einstellung und Motivation beitragen.
online-Termine: Do., 11.02 und 25.03. jeweils 17:30 - 18:45 Uhr
Anmeldung bitte per mail, Fax od. telefonisch bis spätestens 1 Woche vorher!
Kostendeckung auf Spendenbasis


Einzelgespräche (Dokusan)

Zur persönlichen Begleitung der Zen-Praxis biete ich online-Einzelgespräche (im Zen Dokusan genannt) an, in denen persönliche Fragen und Anliegen in Bezug zur Übungspraxis vertraulich behandelt werden können.
15 Min.-Termine (auch online) möglich am:
Do., 14.1., 28.1., 25.2., 11.3. (jew. 18; 18:15; 18:30 Uhr)
Kostendekung auf Spendenbasis
Längere Gespräche (30- 50 Min) nach Vereinbarung
kostenpflichtig


Zazenkai / Tag der Stille / sesshins

Tage der Stille bzw. sesshins wird es erst wieder geben, wenn die Corona-Einschränkungen aufgehoben sind.


Sitzen in Stille in Corona-Zeiten

Stand: Januar 2021

Programmänderungen:
Nach dem gegenwärtigen Stand können sowohl das donnerstägliche Sitzen in Stille wie auch alle anderen Programmpunkte voraussichtlich bis einschl. März 2021 nur online stattfinden (s.u.), ggf. mit Ausnahme von Einzelgesprächen.

Änderungen im Ablauf des donnerstäglichen Sitzen im Stille:
Aufgrund der unsicheren Lage durch die Corona-Pandemie mit den vorgeschriebenen Verhaltensregeln wird es voraussichtlich bis einschließlich März nur online-Angebote über ein Videoportal geben.
Die Teilnahme ist recht unkompliziert zu handhaben. Voraussetzung ist ein videotaugliches Gerät mit Kamera und Mikrophon (inzwischen i.d.R Standard bei Geräten wie PC, laptop, notebook, tablet oder smartphone.
Bei Interesse an der Teilnahme am Sitzen, am Gesprächskreis oder an einem Einzelgespräch müsst ihr euch / müssen Sie sich lediglich telefonisch oder per email anmelden. Über einen link, der dann rechtzeitig per mail für die Termine zugeschickt wird, ist es dann möglich, sich einzuwählen und teilzunehmen.
Das online-miteinander-Sitzen hat im Übrigen im Freudenstädter Winter durchaus auch seine positiven Seiten:
Teilnahme ist bei jedem Wetter,
ohne lange Anreise,
auch bei Krankheit
etc. möglich.
Inzwischen kennen viele von uns ja bereits Begegnungen, Veranstaltungen, Konferenzen, etc. über Video-meetings…

Also: ich lade Sie / Dich hiermit herzlich ein zur online - Teilnahme und
Danke für Ihr / Euer Verständnis.